BÄRFUSS‘ WELT

Projekte

Dramatiker. Romanautor. Essayist.
Obdachloser. Schulabbrecher. Autodidakt.
Blickkolumnist. Arenateilnehmer. Politautor.
Provokateur. Moralist. Büchnerpreisträger.
Vater. Ehemann. Bruder.

Es gibt viele Begriffe, die umschreiben WAS Lukas Bärfuss ist. Um die Frage, WER er ist, dreht sich der Film BÄRFUSS‘ WELT (AT). Wir zeigen den frischgebackenen Büchner-Preisträger bei der Arbeit am Text für das Welttheater in Einsiedeln. Wir tauchen ein in Bärfuss‘ Welt und erleben mit, wie aus endlosen Stunden in seiner Schreibklause ein bildstarkes Werk für die grosse Bühne entsteht. Wir durchleben mit dem gefeierten Schriftsteller den schwierigen Schaffensprozess und begleiten ihn vom ersten Wort, bis zum Moment, in dem der Premierenvorhang fällt. 

Der Film zeigt aber auch, wie er sich in den Theaterproben einbringt. Wie Bärfuss sich einmischt und mitgestaltet bei der Entstehung dieser „sozialen Skulptur“, wie er selbst das Welttheater bezeichnet und wie er dabei als Mensch fassbar wird. Im Umgang mit den Laienschauspielern erleben wir nämlich einen anderen Bärfuss, als den wenn er als gefeierter Autor auf den Bühnen und Podien dieser Welt steht. Wir erleben einen nahbaren Menschen, der sich aus seiner persönlichen Geschichte heraus für die Aussenseiter und die an den Rand gedrängten unserer Gesellschaft interessiert. Bärfuss selbst hat einen steinigen Weg hinter sich. Nach einer schwierigen Kindheit lebte er zeitweise als Obdachloser auf den Strassen seiner Heimatstadt Thun. Gerettet, habe ihn die Literatur, sagt er heute. Die Beschäftigung mit den grossen Werken der Literaturgeschichte und später, die  Arbeit an seinen eigenen Theaterstücken und Romanen. Seiner eigenen literarischen Welt!

Doc 52′
Ein Film von: Laurin Merz und Adrian Winkler
Mit: Lukas Bärfuss
Produktion: HOOK Film & Kultur Produktion GmbH
Fertigstellung in 2021